logo

 

Die Sache mit dem Nylonfaden….

 

Es bleibt nicht aus, daß ich den Nylonfaden benutze – erst das Kontrastgarn – dann den Nylonfaden und dann eben das Hauptgarn….
Was mich immer gestört hat, daß der Nylonfaden so lang ist (was ja auch Sinn macht) – auch beim Verstricken des Nylonfadens war mehr oder weniger das „Abrollen“ nicht so gegeben…
Ich habe den Nylonfaden einfach auf eine leere Garnspule „mit Einkerbung“ gewickelt…
– wenn ich jetzt den Nylonfaden verstricke, nehme ich die Spule locker in die Hand welche den Strickschlitten führt und laß den Faden ablaufen. Das geht prima und ohne „Verwirrung“. Am Ende der gestrickten Reihe klemme ich den Nylonfaden einfach in die dafür vorgesehene Einkerbung und nichts saust mehr unkontrolliert durch die Gegend und verheddert sich.
Ich find’s genial!

Mit bestrickenden Grüßen

Eure Wollkrabbe aus Cuxhaven

 

 

 

 

 

 

 


Informationen über diese Website

erstellt und betreut von www.ht-it.de aus Cuxhaven - Sahlenburg
© 2012 - 2018 www.wollkrabbe.de
Datenschutz